Du nutzt eine alte Version von Internet Explorer, die von TwoTickets.de nicht mehr unterstützt wird. Einige Funktionen sind in dieser Version möglicherweise nicht wie gewünscht verfügbar.
Hier findest du aktuelle Versionen moderner und sicherer Browser.
OKOK
Runter vom Sofa, raus in die Stadt:

Erlebe jeden Monat neue Veranstaltungen.

Performance in München

Helga Pogatschar - Abteilung 13 Darstellende Kunst
(1)

Video-Oper für einen Performer und acht Instrumentalisten

Sa. 19.01.13 20:00 Uhr

Termin exportieren für: Outlook iCal Google
Helga Pogatschar - Abteilung 13 Darstellende Kunst

5x2 Freikarten
Schon vergeben

Interessant
Diese Veranstaltung auf deine Merkliste!


Schon dabei?

Mitglied werden

Am 18. und 19. Januar 2013 präsentiert die Komponistin und Regisseurin Helga Pogatschar die Uraufführung ihres neuen Stücks "Abteilung 13 Darstellende Kunst", einer interaktiven Video- Oper für einen Performer und acht Instrumentalisten. "Abteilung 13 Darstellende Kunst" stellt in den Mittelpunkt, was jeder Künstler, jeder Bürger kennt: den Weg durch die Behörden, durch Ämter und öffentliche Institutionen. Wer ist wofür zuständig? Wann ist wer erreichbar? Wer ist der richtige Ansprechpartner? Warum ist er nie da? Die Konfrontation der eigenen Ohnmacht mit der – oft anonymen – Macht der Behörde bringt den "Kunden" zurVerzweiflung, egal ob es sich um ein Visum, ein Autokennzeichen oder einen Förderantrag handelt.

Hier setzt "Abteilung 13" an: Wir sind immer mehr von Systemen umgeben, die wir nicht verstehen. Die Komplexität einer Behörde, eines Unternehmens, der Politik ist nur schwer durchschaubar. Jeder einzelne besetzte Posten eines Amts und die Zuordnung der Kompetenzen sind zwar für sich gesehen vernünftig und verständlich. Wie aber die Verbindungen, die Koordination und Kommunikation verläuft, erschließt sich kaum mehr jemandem. Das trifft auf das Europäische Parlament genau so zu, wie auf die Gema oder das Münchner Kulturreferat. „Abteilung 13 Darstellende Kunst“ untersucht dieses Phänomen, inhaltlicher Leitfaden ist die fragmentarische Erzählung „Das Schloß“ von Franz Kafka, in der ein Mann namens K. versucht, Zugang zum Schloss zu erlangen. Um K. und seine Wahrnehmungen, Ängste und Wünsche dreht sich das Projekt „Abteilung 13 Darstellende Kunst“.

Das Schloss mit seiner Verwaltung, wie Kafka es beschreibt, scheint durch einen gewaltigen, undurchschaubaren bürokratischen Apparat jeden einzelnen der Einwohner zu kontrollieren und dabei unnahbar und unerreichbar zu bleiben. Bei Überschreitung der Vorschriften droht vermeintlich Schlimmes. Tatsächlich werden aber vom Schloss niemals erkennbare Sanktionen erhoben. Meist gibt es noch nicht einmal Antworten auf Anfragen.

Die Bühne
Das Schloss wird durch einen großen Setzkasten aus Gerüstbauteilen (12 x 6m) repräsentiert. In ihm sitzen jeweils vier Musiker in drei Etagen. Der Setzkasten ist hinter einer Gaze verborgen und damit für K. und den Zuschauer zunächst zwar wahrnehmbar (hörbar), aber nicht sichtbar. Die Gazewand dient als Projektionsfläche, ist aber von hinten beleuchtet durchsichtig. Projektion und Setzkasten mit Musikern überlagern sich durch die semipermeable Leinwand zu einem Bild.

Der Darsteller
Der Performer K. ist Repräsentant des Zuschauers. K. will über das Schloss seine Legitimation erlangen, will gehört werden und funktionierender Bestandteil des Systems sein. Aber er scheitert schon an der räumlichen Annäherung. Er ist als Landvermesser bestellt, kann aber so seinen Beruf nicht ausüben. Das Schloss lässt sich nicht vermessen.

Die Musik
Ein Orchester oder ein größeres Ensemble ist mit einem System wie dem des Schlosses vergleichbar: es gibt nicht nur angsteinflößende Hierarchien, sondern aus den vereinzelten Musikern erwächst ein undurchschaubar funktionierender Klangkörper. Das „Orchester“ bevölkert das Schloss, den Setzkasten von „Abteilung 13 Darstellende Kunst“. Die Musiker sitzen vereinzelt in ihren Kästchen. Jeder spielt alleine, und doch ergibt sich ein großes Ganzes daraus: Musik.

Tickets:
15,00 € | erm. 10,00 €

Weitere Informationen & Tickets unter:
www.BeMeTheatre.com

Foto: Michael Bischoff



Für diese Veranstaltung gibt es

31 Interessenten

Erfahrungsbericht schreiben
Melde dich an oder log dich ein und schreib dann deinen Erfahrungsbericht.
Erfahrungsberichte
Alle Erfahrungsberichte anzeigen

Aktueller EXTRA:Deal

  • Frankfurt: "Sinatra & Friends" in der Alten Oper

    Frankfurt: "Sinatra & Friends" in der Alten Oper

    am 11.03.2020 um 20:00 Uhr

    Die Show „Sinatra & Friends“ begeistert nicht nur deutschlandweit in ausverkauften Theatern ihr Publikum und Kritiker gleichermaßen.
    /EXTRA-Deals/frankfurt-sinatra-friends-alte-oper/
    49,90 €
    Weiterlesen und kaufen
    Pressetext und -Foto mit Genehmigung des Veranstalters. © liegen bei den Urhebern.
Deine Freikarten für Veranstaltungen wie Helga Pogatschar - Abteilung 13 Darstellende Kunst in München erhältst Du bei TwoTickets.de. TwoTickets.de ist der deutschlandweite Stadtentdecker Club. Einfach anmelden und Veranstaltungen in Deiner Stadt besuchen. Aber nicht nur für München hält TwoTickets.de Freikarten bereit, bundesweit kannst Du ausgewählte Veranstaltungen besuchen. Wofür Du Dich auch interessierst, TwoTickets.de bringt Dich runter vom Sofa, raus in die Stadt.