Du nutzt eine alte Version von Internet Explorer, die von TwoTickets.de nicht mehr unterstützt wird. Einige Funktionen sind in dieser Version möglicherweise nicht wie gewünscht verfügbar.
Hier findest du aktuelle Versionen moderner und sicherer Browser.
OKOK
Runter vom Sofa, raus in die Stadt:

Erlebe jeden Monat neue Veranstaltungen.

Klassisches Theater in Halle/Saale

Lolita
(1)

Ein Solo von Harald Höbinger

Sa. 11.05.13 20:15 Uhr

Termin exportieren für: Outlook iCal Google
Lolita

1x2 Freikarten
schon vergeben

Interessant
Diese Veranstaltung auf deine Merkliste!


Schon dabei?

Mitglied werden

Ein skandalöses Buch und ein enormer Welterfolg - das ist Vladimir Nabokovs Lolita, ein bis heute fortwirkendes, literarisches Meisterwerk. Und das verwundert nicht, denn der Roman erzählt eine der ehrlichsten und erschütterndsten Liebesgeschichten, die man sich vorstellen kann. Allerdings gibt es einen gewichtigen Unterschied zum klassisch-romantischen Stoff: Lolita, die Titelfigur ist zwölf, ihr Liebhaber über vierzig und ihr Stiefvater. Eine pädophile Konstellation, also eine unnatürliche Liebe zwischen ungleichen Menschen, die nicht sein kann und noch weniger sein darf.

Und was als Tabubruch beginnt, als heimliche, im Verborgenen blühende Begierde des Älteren, wird zu einem obszönen Verhältnis, auf das sich die nyphenhafte Lolita einlässt, zögernd zwar, aber dann immer handfester und zuletzt ohne Rücksicht auf die Folgen. Der Alptraum beginnt mit dem Tod der Mutter, einem Mord, der keiner ist und einer anschließenden Irrfahrt durch schäbige Motels und schmutzige Hotelbetten, immer auf der Flucht vor der Realität, in der diese absurde Liebe keine Erfüllung finden kann. Trotzdem lassen sich beide miteinander ein, hoffen auf Vorteile und geben sich Illusionen hin.

Schnell verwandelt sich der Wunsch nach Liebe in ein böses Spiel aus Eifersucht, Erpressung und Nötigung, was die Abhängigkeit von Kindfrau und Mann noch fester zementiert. Ihr Verhältnis ist und bleibt eine Qual von der weder Lolita noch Humbert erlöst werden. Lolitas Flucht in die Arme eines anderen, der nichts ändert, treibt Humbert noch tiefer in den Wahn der Liebe und seine sinnlose Jagd nach dem vermeintlichen Glück endet, wie sie begann: mit einem Mord.

Tickets:
12,00 € I erm. 7,50 €

Weitere Informationen & Tickets unter:
Tel. 0345 / 51 10 777
www.buehnen-halle.de
theaterkasse@buehnen-halle.de



Für diese Veranstaltung gibt es

10 Interessenten

Erfahrungsbericht schreiben
Melde dich an oder log dich ein und schreib dann deinen Erfahrungsbericht.
Erfahrungsberichte
Alle Erfahrungsberichte anzeigen

Aktueller EXTRA:Deal

  • Münster: „A Tribute to ABBA - Unforgettable“ in der Stadthalle Hiltrup

    Münster: „A Tribute to ABBA - Unforgettable“ in der Stadthalle Hiltrup

    am 14.05.2020 um 20:00 Uhr

    Mamma Mia! Das wird ein unvergesslicher Abend - wie soll es auch anders sein, wenn die bekanntesten ABBA-Hits gespielt werden? TwoTickets.de hat günstige Karten für dich und deine Begleitung.
    /EXTRA-Deals/munster-abba-unforgettable/
    14,90 €
    Weiterlesen und kaufen
    Pressetext und -Foto mit Genehmigung des Veranstalters. © liegen bei den Urhebern.
Mit dem Stadtentdecker Club TwoTickets.de kannst Du in Deiner Freizeit tolle Veranstaltungen erleben! Werde Stadtentdecker Deiner Stadt mit Freikarten von TwoTickets.de. Veranstaltungen wie Lolita in Halle/Saale kannst Du Dir genauso mit Freikarten sichern, wie auch andere tolle Erlebnisse. Egal in welcher Stadt Du gerade bist, TwoTickets.de hat bundesweit Freikarten für Dich.