Du nutzt eine alte Version von Internet Explorer, die von TwoTickets.de nicht mehr unterstützt wird. Einige Funktionen sind in dieser Version möglicherweise nicht wie gewünscht verfügbar.
Hier findest du aktuelle Versionen moderner und sicherer Browser.
OKOK
Runter vom Sofa, raus in die Stadt:

Erlebe jeden Monat neue Veranstaltungen.

Barock in Berlin

StudioChor Berlin - „Messiah“
(1)

Von Händel zu Händel

So. 29.04.18 20:00 Uhr

Termin exportieren für: Outlook iCal Google
StudioChor Berlin - „Messiah“

1x2 Freikarten
Schon vergeben

Interessant
Diese Veranstaltung auf deine Merkliste!


Schon dabei?

Mitglied werden

Als Lieblingsstück des weltweiten Musik-Publikums sorgt Georg Friedrich Händels Oratorium "Messiah"  immer wieder neu für Begeisterung. Nach der erfolgreichen Aufführung von „Alexander’s Feast or The Power of Musick“ im November 2017 lässt sich nun auch der StudioChor Berlin in dessen Bann ziehen.
Eigentlich hatte sich der 56jährige, gichtkranke und von einigen Misserfolgen frustrierte Komponist vorgenommen, für die nächste Saison kein neues Stück zu schreiben. Im Juli 1741 gelang es seinem Freund und Librettisten Charles Jennens dann aber doch, ihn für ein neues Projekt zu erwärmen. Er lockte ihn mit einem Vertrag des irischen Vizekönigs nach Dublin, und dort ging alles ganz schnell – wie die Legende behauptet. Innerhalb von 24 Tagen war das neue Oratorium fertig: 259 Partiturseiten mit insgesamt 53 Musiknummern.

Die Uraufführung erfolgte 1742 in „Neal´s Music Hall in Fishamble Street" in Dublin und war ein Erfolg. In London konnte davon nicht die Rede sein. Viele Gläubige waren empört, weil der „Messiah“ keine Musik für den Gottesdienst war, sondern – wie Charles Jennens suggerierte – ein „Grand Musical Entertainment“. Bibelworte konnten ihrer Meinung nach nur in liturgischem Rahmen erklingen, weswegen der Bischof von London über den „Messiah“ sogar ein „Hausverbot“ für anglikanische Kirchen verhängte. Erst ab 1750 entwickelte sich das Werk zum Hit und kam zu Händels Lebzeiten noch siebzig Mal zur Aufführung. Als der von Mozart bearbeitete „Messias“1789 uraufgeführt wurde, war Händels großes Werk im kontinentalen Europa nur sehr wenigen Menschen bekannt.

Programm:
Georg Friedrich Händels „Messiah“

Mitwirkende:
Christina Roterberg, Sopran
Lucia Duchoňová, Alt
Patrik Hornak, Tenor
Sönke Tams Freier, Bass-Bariton
Orchester „Märkisch Barock“ in historischer Aufführungspraxis
Alexander Lebek, Leitung

Tickets:
16,00 - 30,00 €
Kinder bis zu 12 Jahren erhalten freien Eintritt

Weitere Informationen unter:
www.studio-chor-berlin.de

 



Für diese Veranstaltung gibt es

13 Interessenten

Erfahrungsbericht schreiben
Melde dich an oder log dich ein und schreib dann deinen Erfahrungsbericht.
Erfahrungsberichte
Alle Erfahrungsberichte anzeigen

Aktueller EXTRA:Deal

  • Berlin: "The Great New Year's Day Gospel Show - Ingrid Arthur" im Kammermusiksaal

    Berlin: "The Great New Year's Day Gospel Show - Ingrid Arthur" im Kammermusiksaal

    Am 01.01.2020 um 20:00 Uhr

    In diesem etwa zweistündigen Programm bieten Ingrid Arthur and THE GOSPEL VOICES OF AMERICA und 100 Stimmen alles, was Gospel-Musik so einzigartig, so mitreißend und so bewegend macht.
    /EXTRA-Deals/berlin-great-new-years-day-gospel-show-ingrid-arth/
    36,90 €
    Weiterlesen und kaufen
    Pressetext und -Foto mit Genehmigung des Veranstalters. © liegen bei den Urhebern.
Schenke Deiner Freizeit mehr Erlebnisse mit TwoTickets.de. Denn TwoTickets.de ist der Stadtentdecker Club in Deutschland. Nicht nur Veranstaltungen im Kammermusiksaal Philharmonie Berlin in Berlin, sondern auch für bundesweite Veranstaltungen werden Dir Freikarten von TwoTickets.de zur Verfügung gestellt. Egal, wo Du wohnst oder in welcher Stadt du Dich aufhältst - TwoTickets.de vertreibt Langeweile mit Freikarten für tolle Veranstaltungen.