Du nutzt eine alte Version von Internet Explorer, die von TwoTickets.de nicht mehr unterstützt wird. Einige Funktionen sind in dieser Version möglicherweise nicht wie gewünscht verfügbar.
Hier findest du aktuelle Versionen moderner und sicherer Browser.
OKOK
Runter vom Sofa.

Entdecke deine Stadt!

Dieser Termin wurde vom Veranstalter leider abgesagt.

Wir bitten um Verständnis.

Chor & Gesang in Berlin

RIAS Kammerchor
(1)

Louange

Sa. 09.05.20 20:00 Uhr

Termin exportieren für: Outlook iCal Google
RIAS Kammerchor

1x2 Freikarten

Interessant
Diese Veranstaltung auf deine Merkliste!


Schon dabei?

Mitglied werden

Musik aus finsterster Zeit steht im Brennpunkt dieses außergewöhnlichen Konzertprogramms. Musik zwischen Klage und Hoffnung, Schmerz und Entrückung. Kompositionen, im selben Kriegsjahr zu Papier gebracht, in der die Schrecknisse einer beispiellosen humanitären Katastrophe auf sehr unterschiedliche Weise ihre Spuren hinterlassen haben. Ernst Kreneks Lamentatio Jeremiae Prophetae auf Verse der alttestamentarischen Klagelieder, entstanden 1941 im amerikanischen Exil, ist zwar unschwer als Kommentar zu dem jeder Moral entkleideten Zustand der Welt zu verstehen, wahrt aufgrund hoher geistiger Abstraktion und mathematisch strengen Regelwerks aber jederzeit einen gewichtigen Rest objektiver Distanz. Ganz im Gegensatz zu Olivier Messiaen. Sein Quatuor pour la fin du temps, vollendet während mehrmonatiger Gefangenschaft im Görlitzer Stammlager VIII A im Winter 1940/41, verweist auf die Offenbarung des Johannes und kündet von der immateriellen Kraft der Vision und des Glaubens. Flankiert werden diese beiden Hauptwerke mit Musik von Johannes Ockeghem, dessen polyphone Vokalkunst Kreneks Stil nachhaltig beeinflusst hat, und Spirituals aus A Child of Our Time, Michael Tippetts oratorischem Protest gegen Unterdrückung und Gewalt, ebenfalls 1941 formuliert. Der Abend endet mit Gustav Mahlers Vertonung des Wunderhorn-Gedichts Urlicht – einem Stück musikalischer Ewigkeitsverheißung, in der jeder irdische Terror seine Wirkmacht verliert.

Programm:
Johannes Ockeghem
-Kyrie aus: Missa Prolationum

Ernst Krenek
-In Sabbato Sanctoaus: Lamentatio Jeremiae Prophetae

Michael Tippett
-Fünf Negro Spirituals aus "A Child of Our Time"

Olivier Messiaen
-Quatuor pour la fin du temps für Violine, Klarinette, Violoncello und Klavier

Gustav Mahler
-Urlicht

Mitwirkende:
Guy Braunstein - Violine
Matthias Glander - Klarinette
Helen Collyer - Klavier
Leonard Elschenbroich - Violoncello

Justin Doyle - Dirigent

Konzerteinführung:
19.15 Uhr

Tickets:
ab 24,00 €

Weitere Informationen & Tickets unter:
www.rias-kammerchor.de
www.shop.rias-kammerchor.de/eventim



Für diese Veranstaltung gibt es

61 Interessenten

Erfahrungsbericht schreiben
Melde dich an oder log dich ein und schreib dann deinen Erfahrungsbericht.
Erfahrungsberichte
Alle Erfahrungsberichte anzeigen