Du nutzt eine alte Version von Internet Explorer, die von TwoTickets.de nicht mehr unterstützt wird. Einige Funktionen sind in dieser Version möglicherweise nicht wie gewünscht verfügbar.
Hier findest du aktuelle Versionen moderner und sicherer Browser.
OKOK
Runter vom Sofa.

Entdecke deine Stadt!

Musique 3 Femmes
Oper in Berlin

Musique 3 Femmes
(2)

Inconnu

Mi. 28.09.22 20:00 Uhr

Termin exportieren für: Outlook iCal Google

3x2 Freikarten
schon vergeben

Interessant
Diese Veranstaltung auf deine Merkliste!


Schon dabei?

Mitglied werden

INCONNU  - Kanadischer Opernabend an der ufaFabrik
Die ufaFabrik präsentiert INCONNU, eine Produktion von Musique 3 Femmes aus Quebec, mit der Uraufführung zwei zeitgenössischer Opern, dem Drama L'hiver attend beaucoup de moi (Der Winter verlangt zu viel von mir) von Laurence Jobidon, und der dunklen Komödie Plaything der ukrainisch-kanadischen Komponistin Anna Pidgorna.

L’hiver attend beaucoup de moi (erste Oper)
Von der Avant-Scène Opéra für seine „kraftvolle Lyrik“ gelobt, erkundet L’hiver attend beaucoup de moi die abgelegene nördliche Region von Quebec und ihre unversöhnliche Landschaft. Darin sucht die schwangere Léa inmitten eines drohenden Sturms nach einem sicheren Haus, geführt von einer mysteriösen Fremden: Madeleine. Mit dem Originaltext von Pascale St-Onge erzählt die Oper von der Stärke und Solidarität von Frauen angesichts häuslicher Gewalt und unsagbarer Tragödien. Die Regisseurin Solène Paré sagt über die Geschichte: „Diese beiden Frauen stammen aus der Arbeiterklasse. Das ist ein wichtiges Statement für die Oper. St-Onges poetisches Werk trifft auf Jobidons komplexe und dichte Musik, um diese mythischen, aber glaubwürdigen Charaktere zu erschaffen.“

L'hiver visit beaucoup de moi wurde vom Montreal Theatre Hub bei seiner virtuellen Premiere  mit der Opéra de Montréal im Jahr 2020 als „genau das, was die Oper braucht“ gefeiert. Für INCONNU in der ufaFabrik wird das Werk in einer neuen Produktion montiert, die vom kanadischen Szenografen Sorcha Gibson entworfen wurde und dirigiert von Musikdirektorin Jennifer Szeto. Die Oper wird in französischer Sprache mit deutschen Übertiteln aufgeführt.


Plaything (zweite Oper)
Von der Revue québécoise d’art lyrique als „phantasievoll, amüsant und äußerst originell“ beschrieben, ist Plaything eine dunkle Komödie mit Musik von Anna Pidgorna und Text von Maria Reva. In Plaything die  narzisstische Computerhackerin Isla vernichtende Informationen über ihre Regierung preisgegeben. Sie findet nun Zuflucht in einer ausländischen Botschaft, aber sie befürchtet, dass die Öffentlichkeit ihre schicksalhaften Taten als heldenhafte Whistleblowerin vergessen hat. Eines Tages kommt Madame Suzuki, ein sprechender Papagei und Social-Media-Sensation, ans Fenster. Isla nimmt Madame Suzuki gefangen und nutzt sie als PR-Instrument, um die Aufmerksamkeit von Journalisten und Fans weltweit zurückzugewinnen.

„Manchmal absichtlich, aber oft zufällig, fielen die in unserer Oper behandelten Themen mit turbulenten Ereignissen zusammen, die unsere Welt erschütterten“, sagt Plaything-Komponistin Anna Pidgorna, „in den letzten zwei Jahren haben wir Isolation, Verlust, extreme Hitze und Überschwemmungen, Proteste erlebt und jetzt ein Krieg in unserem Geburtsland. Wir sind unseren ukrainischen Wurzeln treu geblieben und haben uns dem Humor zugewandt, um mit den dunkelsten Realitäten unseres Lebens zu ringen.“

Dies ist die zweite Oper des ukrainisch-kanadischen Duos, die im wahren Leben Schwestern sind – sie wird in englischer Sprache mit deutschen Übertiteln aufgeführt. Regie führt Sheree Spencer.

Über Musique 3 Femmes (das Ensemble)
Die künstlerische Leiterin Jennifer Szeto sagt über das von Frauen geführte Team: „Die Kombination aus Text, Musik und Drama der Oper kann ein starkes Medium für das Geschichtenerzählen sein, und es ist nicht so üblich, dass Komponist, Librettist, Regisseur und Kreativteam ausschließlich Frauen sind , besonders in der Oper.“ Sie fügt hinzu: „Dieses Team arbeitet auf hohem Niveau zusammen und wir haben durch unser Handwerk so viel zu sagen – ich bin zuversichtlich, dass es unserem Publikum in Berlin ein unvergessliches Erlebnis bieten wird.“

Die Hauptrollen in der Produktion übernehmen die in Berlin lebende Koloratursopranistin Suzanne Rigden (Léa), die Sopranistin Rachel Krehm (Parrot) und die Mezzosopranistin Kristin Hoff (Madeleine/Isla). Begleitet wird die Aufführung von einem reduzierten Orchester, dem für den JUNO Award nominierten Ensemble Paramirabo, renommierten Interpreten neuer Musik und dem Publikum in Europa und Nordamerika bekannt.

Besondere Hinweise:
Bitte beachten Sie die Hygieneregeln vor Ort.

 

Tickets:
20,00€

Weitere Informationen, Termine und Tickets:

www.ufafabrik.de





Für diese Veranstaltung gibt es

30 Interessenten

Erfahrungsbericht schreiben
Melde dich an oder log dich ein und schreib dann deinen Erfahrungsbericht.
Erfahrungsberichte
Alle Erfahrungsberichte anzeigen

Aktueller EXTRA:Deal

  • Berlin:
    Das Angebot gilt noch
    {dn}
    T.
    {hn}
    Std.
    {mn}
    Min.
    {sn}
    Sek.

    Berlin: "Special Concert von den Berliner Symphonikern" im Großen Saal der Berliner Philharmonie

    am 14.12.2022 um 20:00 Uhr

    • Nur: 66,90 €
    • Statt: 85,00 €
    • Du sparst bis zu
    Gemeinsam mit Solisten aus China stellen die Berliner Symphoniker einen Teil der einzigartigen Kultur Chinas vor! Ein Konzert zum Erleben und Weitererzählen!
    /EXTRA-Deals/berlin-symphoniker-china-konzert/
    66,90 €
    Weiterlesen und kaufen
    Pressetext und -Foto mit Genehmigung des Veranstalters. © liegen bei den Urhebern.
Tolle Veranstaltungen erwarten Dich bei Deutschlands Stadtentdecker Club TwoTickets.de. Mit Freikarten von TwoTickets.de kannst Du in der ufaFabrik in Berlin ausgewählte Veranstaltungen besuchen. Es gibt aber auch Freikarten für andere Events. Nicht nur in Berlin, sondern in der gesamten Bundesrepublik. TwoTickets.de gibt Dir die Möglichkeit, Freikarten für Konzerte jeglicher Genres, Wellnessoasen, Theaterstücke, Sportveranstaltungen und vieles mehr zu erhalten.