Du nutzt eine alte Version von Internet Explorer, die von TwoTickets.de nicht mehr unterstützt wird. Einige Funktionen sind in dieser Version möglicherweise nicht wie gewünscht verfügbar.
Hier findest du aktuelle Versionen moderner und sicherer Browser.
OKOK
Runter vom Sofa.

Entdecke deine Stadt!

Theater in Berlin

Mir ist alles viel zu laut und alles viel zu leise

Von Malte Schlösser

Sa. 27.01.18 20:00 Uhr

Termin exportieren für: Outlook iCal Google
Mir ist alles viel zu laut und alles viel zu leise

1x2 Freikarten
schon vergeben

Interessant
Diese Veranstaltung auf deine Merkliste!


Schon dabei?

Mitglied werden

Dieser Theaterabend ist ein Widerspruch. Er feiert die Unentschiedenheit und den Zweifel als Überlebenstechniken. Gemeinsam mit den Schauspieler*innen Judith Rosmair und Lars Rudolph entfesselt der zeitgenössische Dramatiker Malte Schlösser ein Loblied auf den Zweifel. Aus den Brüchen in den eigenen Biographien und mit lebenserprobtem Wahn bauen sie ein Haus der Ambivalenz und laden ihr Publikum ein, darin zu leben. Paradoxien sind unpopulär? Nicht mehr lange!

Überforderung oder Zweifel werden als störend empfunden. Verzweiflung hat erst recht kaum einen guten Anwalt – außer Malte Schlösser. Der inszeniert seit Jahren gefeierte Bühnentexte über ein anderes mögliches Leben im 21. Jahrhundert. Texte, die sich durch Humor und eine phantastische Sprachdichte auszeichnen. Sie entführen Zuschauer*innen unterhaltsam in philosophische Gedankenwelten. Diesmal sorgt Schlösser dafür, dass wir einen sprichwörtlichen Film fahren. Die Inszenierung ringt in der Bildsprache von Theater und Video um eine Realität, in der wir von unseren ewigen Bildern vom Leben gerettet werden.

In einer utopischen Vision davon, wie es aussähe, wenn Zweifeln und Ambivalenzen mehr Platz eingeräumt würde, entwickelt MIR IST ALLES VIEL ZU LAUT UND ALLES VIEL ZU LEISE Gegenbilder zum Eindeutigkeitsterrorismus. Dafür bekämpft Judith Rosmair, die nie im Raum ankommt, den Sprachverlust und beschwört das Apfelmus, Lars Rudolph verheddert sich in seinen Projektionen und eine Zwölfjährige fordert Konfliktfähigkeit ein, während ein Musiker einen Wald voll Licht bespielt. Ein Theaterabend zur Feier des Sowohl-Als-Auch.

Mitwirkende:
Mit: Judith Rosmair / Lars Rudolph u.a.
Text/Regie: Malte Schlösser
Musik: Ch. Mäcki Hamann
Dramaturgie: Anna K. Becker
Ausstattung/Lichtdesign: Thomas Giger
Produktionsleitung: Maria Kusche
Produktionsassistenz: Chris Wohlrab
Hospitanz: Anna Kücking
Koproduktion: Theaterdiscounter / NFT – Netzwerk Freier Theater
Gefördert durch Berliner Senatsverwaltung für Kultur und Europa

Tickets:
15,00 € | erm. 9,00 €

Weitere Informationen unter:
www.theaterdiscounter.de
tickets@theaterdiscounter.de
Tel. 030 / 28 09 30 62



Für diese Veranstaltung gibt es

35 Interessenten

Erfahrungsbericht schreiben
Melde dich an oder log dich ein und schreib dann deinen Erfahrungsbericht.
Erfahrungsberichte
Alle Erfahrungsberichte anzeigen

Aktueller EXTRA:Deal

  • Ruhrgebiet: „A Tribute to ABBA - Unforgettable“ im Saalbau Witten

    Ruhrgebiet: „A Tribute to ABBA - Unforgettable“ im Saalbau Witten

    am 29.10.2021 um 20:00 Uhr

    "You are the Dancing Queen, Young and sweet, only seventeen, Dancing Queen..." Das wird ein unvergesslicher Abend! Viel Spaß!
    /EXTRA-Deals/tribute-abba-unforgettable-witten/
    17,90 €
    Weiterlesen und kaufen
    Pressetext und -Foto mit Genehmigung des Veranstalters. © liegen bei den Urhebern.
Schenke Deiner Freizeit mehr Erlebnisse mit TwoTickets.de. Denn TwoTickets.de ist der Stadtentdecker Club in Deutschland. Nicht nur Veranstaltungen im Theaterdiscounter in Berlin, sondern auch für bundesweite Veranstaltungen werden Dir Freikarten von TwoTickets.de zur Verfügung gestellt. Egal, wo Du wohnst oder in welcher Stadt du Dich aufhältst - TwoTickets.de vertreibt Langeweile mit Freikarten für tolle Veranstaltungen.