Du nutzt eine alte Version von Internet Explorer, die von TwoTickets.de nicht mehr unterstützt wird. Einige Funktionen sind in dieser Version möglicherweise nicht wie gewünscht verfügbar.
Hier findest du aktuelle Versionen moderner und sicherer Browser.
OKOK
Runter vom Sofa, raus in die Stadt:

Erlebe jeden Monat neue Veranstaltungen.

Drama in Berlin

Happy End
(1)

Frankreich, Österreich, Deutschland 2017

Fr. 10.11.17 19:00 Uhr

Termin exportieren für: Outlook iCal Google
Happy End

1x2 Freikarten
schon vergeben

Interessant
Diese Veranstaltung auf deine Merkliste!


Schon dabei?

Mitglied werden
4 (71)


Veranstaltet durch: Acud

Michael Hanekes hartes, messerscharfes und zugleich unterhaltsames Drama

Michael Hanekes Film HAPPY END beginnt mit Handybildern, wahrscheinlich einer französischen Snapchat-Variante. Die zwölfjährige Éve Laurent beobachtet gelangweilt die Routine ihrer Mutter im Bad und beim Gemüseputzen.

Ihre Chatkommentare erzählen davon, wie sehr Mutti nervt, und dass sie nie zuhört. Also macht Éve Tabletten-Experimente mit ihrem Hamster, und als der umfällt, mischt sie ihrer Mutter Antidepressiva und Malariatabletten ins Essen, woraufhin die ins Koma fällt.

Wir lernen die komplizierten Familienverhältnisse kennen, in die Éve nun gerät. Erst langsam erschließt sich, wer von diesen ultra-reichen Gestalten mit wem wie verwandt ist, und wer wen mit wem betrügt. Man lebt in impressionistischen Landhäusern, Renaissance-Schlössern, in Räumen mit barocken Wandmalereien. Alles stinkt von der Leinwand herunter nach fettem Geld und nach Hochkultur bis zum Abwinken.

Innerhalb dieser Gesellschaft herrschen Selbstzerstörung, Depression, Unterwerfungsfantasien, schlechte Gewissen und Rechtsanwälte, die schlechte Gewissen in möglichst geringe Abfindungen verwandeln. Die Familie hat einen Rechtsstreit wegen eines Arbeitsunfalls am Hals, Madame hat eine Affäre mit einem britischen Geschäftspartner, Éves Vater betrügt seine zweite Frau mit einer Cellistin, die auf harten, schmutzigen Sex steht, Grand-Père ist depressiv und versucht, eine Waffe zu kaufen.

Hanekes top besetzter Film erinnert an die bösen Gesellschaftssatiren von Claude Chabrol, ohne das Vergnügen an der Bosheit wirklich zu genießen. In Haneke lauert irgendwo ein großer, böser Satiriker, der sich nicht wirklich ans Licht traut, weil Haneke von der Bosheit zu empört ist. HAPPY END ist ein Vergnügen.

Regie:
Michael Haneke

Darsteller:
Fantine Harduin, Isabelle Huppert, Jean-Louis Trintignant, Mathieu Kassovitz

Tickets:
6,00 € | erm. 5,50 €

Weitere Informationen unter:
www.acud.de

Foto: © Les Films du Losange

 



Für diese Veranstaltung gibt es

3 Interessenten

Erfahrungsbericht schreiben
Melde dich an oder log dich ein und schreib dann deinen Erfahrungsbericht.
Erfahrungsberichte
Alle Erfahrungsberichte anzeigen
Werde Mitglied in Deutschlands Stadtentdecker Club TwoTickets.de. Viele Veranstaltungen warten auf Dich. Erlebe mit Freikarten für das ACUD Kino tolle Veranstaltungen, nicht nur in Berlin. Deutschlandweit kommst Du in den Genuss von Freikarten über TwoTickets.de für Events Deiner Wahl. Oder Du lässt Dich mit Freikarten für andere Städte überraschen und probierst was Neues aus. Entdecke Orte, die Du noch nicht kennst mit TwoTickets.de.