Du nutzt eine alte Version von Internet Explorer, die von TwoTickets.de nicht mehr unterstützt wird. Einige Funktionen sind in dieser Version möglicherweise nicht wie gewünscht verfügbar.
Hier findest du aktuelle Versionen moderner und sicherer Browser.
OKOK
Runter vom Sofa, raus in die Stadt:

Erlebe jeden Monat neue Veranstaltungen.

B140331 Die schönsten Ausstellungen Berlin

Berlins schönste Ausstellungen 2014 -  „Sehen. Staunen. Entdecken.“

TwoTickets.de präsentiert euch die schönsten Ausstellungen im Jahr 2014 in Berlin.
Hier ist für jeden Geschmack etwas dabei.

Entdecke dein nächstes Ausflugsziel!

Das Team von TwoTickets.de wünscht dir viel Spaß.

_____________________________________________________________________________________

Loxx am Alex
Die große Welt in Miniatur!

Dieses Erlebnis-Highlight für jung und alt direkt am Alexanderplatz solltest du dir nicht entgehen lassen! Schlendere entlang an Fernsehturm und Alex, Zoologischen Garten, Brandenburger Tor und Reichstag oder besuche Frau Merkel im Kanzleramt. Im Schloss Bellevue wartet der Bundespräsident beim Gartenfest auf dich.

Tauche ein in alles, was die pulsierende Großstadt zu bieten hat: Rasanter Zugverkehr vom ICE über die S-Bahn und Strassenbahn bis zur historischen Dampflok und wie von Geisterhand fahrende LKW. Check ein auf dem großen Airport mit startenden und landenden Flugzeugen. Unzählige bunte Szenen erzählen zudem die Geschichten der Menschen in der Stadt. Die Miniatur Welten Berlin werden dich begeistern!


Weitere Informationen zur Ausstellung hier!

_____________________________________________________________________________________

Computerspielemuseum Berlin
Wo Pac-Man wohnt

Das weltweit erste Computerspielemuseum eröffnete 1997 in Berlin. Seit Januar 2011 präsentiert das Museum seine neue Dauerausstellung.

Highlights wie die Wall of Hardware, die interaktive Meilensteinewand, die Arcade-Halle im Stil der 80er Jahre mit spielbaren Klassikern wie Space Invaders und Donkey Kong und interaktive Kunstwerke wie die Pain Station lassen die Welt des Homo Ludens Digitalis entstehen.


Weitere Informationen zur Ausstellung hier!

Foto: Hans-Martin Fleischer
Copyright: Computerspielemuseum
BU: Computerspielemuseum Berlin mit Videospielestar Lara Croft (UK, 1996)

_____________________________________________________________________________________

Martin-Gropius-Bau

Hans Richter: Begegnungen – „Von Dada bis heute“

Hans Richter (1888-1976) war Maler, Filmemacher und Schriftsteller. Vor allem aber war er ein Künstler, der großen Einfluss auf die Gesellschaft hatte; ein Impulsgeber. Er spannte mit seinen Arbeiten einen Bogen vom Expressionismus über den Dadaismus, den Konstruktivismus und den Surrealismus bis hin zu ganz neuen Formen der Filmkunst. Er leistete damit einen wichtigen und einzigartigen Beitrag zur Moderne. Hans Richter arbeitete in einem Netzwerk an Kunstschaffenden.

Die Ausstellung zeigt 150 Arbeiten von Richter und etwa 50 Werke seiner international vielbeachteten KollegInnen und spiegelt damit das Energiefeld dieser Künstlerpersönlichkeiten wider.


Weitere Informationen zur Ausstellung hier!

_____________________________________________________________________________________

Deutsches Currywurst Museum Berlin
Entdecke die Welt der Currywurst

Wissenswertes und Geheimnisvolles rund um den beliebten Kultsnack werden in der interaktiven Erlebnisausstellung zusammengeführt.

Eine Ausstellung zum Anfassen, Ausprobieren und Mitmachen: von der virtuellen Zubereitung von Currywürsten über eine Gewürzkammer mit Riechorgeln und ein Wurstsofa zum Entspannen bis zu Ketchupflaschen-Hörstationen mit Currywurstsongs und einem Blick hinter die Kulissen einer Imbissbude.


Weitere Informationen zur Ausstellung hier!



_____________________________________________________________________________________

Berlinische Galerie – Museum für Moderne Kunst

Dorothy Iannone - This Sweetness Outside of Time

Gemälde, Objekte und Bücher von 1959 bis 2014. Dorothy Iannones großes Thema ist die ekstatische Liebe. Seit den 1960er Jahren gilt sie als eine Pionierin im Kampf gegen Zensur, für freie Liebe und weibliche Sexualität. Künstlerisch und konzeptuell geht sie bis heute kompromisslos ihren eigenen Weg.

Die Retrospektive zeigt die Intermedialität und radikale Subjektivität dieses einzigartigen künstlerischen Lebenswerks, in welchem Bild, Text, Film und Klang immer wieder komplexe Beziehungen eingehen.


Weitere Informationen zur Ausstellung hier!



_____________________________________________________________________________________

Biosphäre Potsdam - Aquasphäre

Vom Dschungel in die blaue Welt der Ozeane

 

Ausgangspunkt der Reise durch die Aquasphäre der Ozeane sind die Mangroven der Küstengewässer, halb Land, halb Meer. Erfahre viel Wissenswertes und Interessantes über die exotischen Pflanzen und Tiere dieses einzigartigen Biotops an den Rändern der Kontinente.

Mit der Erkundung der Tiefen der Ozeane setzt sich die Reise fort. Bunte Korallenriffe und mystische Tiefsee - so verschieden diese Biotope sind, so verschieden sind auch ihre unzähligen Bewohner.


Weitere Informationen zur Ausstellung hier!




_____________________________________________________________________________________
 
Akademie der Künste

lens-based sculpture

Die Ausstellung „lens-based sculpture“ beleuchtet die Veränderung der Skulptur durch die Fotografie. Neben Werken von Umberto Boccioni und Marcel Duchamp, bilden Skulpturen den Kern, die seit 1960 entstanden sind.

Positionen von über 70 Künstlern – Tony Cragg, Rebecca Horn, Joan Jonas u.a. – zeigen, in welchem Maße Fotografie und Film skulpturales Schaffen erweitert haben. Durch die erstmals in ihrer ursprünglichen Form rekonstruierten „Porte Gradiva“ (1937) von Duchamp und in die Ausstellungsarchitektur integrierte
synoptischen Bauten, entstehen überraschende Präsentationsformen.


Weitere Informationen zur Ausstellung hier!


_____________________________________________________________________________________

me COLLECTORS ROOM

Stanze/Rooms

 

Die italienische Kunstsammlerin Patrizia Sandretto Re Rebaudengo ist im me Collectors Room/Stiftung Olbricht in Berlin mit Werken aus ihrer Sammlung zu Gast.

 

Unter dem Titel Stanze/Rooms werden von herausragenden internationalen KünstlerInnen der Gegenwart Arbeiten unterschiedlichster Medien gezeigt, die sich mit dem Thema “Raum” beschäftigen.

Ergänzt wird die Ausstellung durch eine Auswahl von faszinierenden Stücken aus der Schmucksammlung von Patrizia Sandretto Re Rebaudengo.


Weitere Informationen zur Ausstellung hier!


_____________________________________________________________________________________

KW Institute for Contemporary Art

Echte Gefühle - Denken im Film

Die Ausstellung "Echte Gefühle - Denken im Film" widmet sich den Affekten und Emotionen im bewegten Bild.

Die Themenausstellung geht der Frage nach, wie Filme Emotionen vermitteln und eine Authentizität erzeugen, an der individuelle und kollektive Erfahrung aufeinandertreffen. Allen voran sind es Filme, die geläufige Erfahrungen und gängige Erklärungsmuster bestätigen, verändern oder grundsätzlich in Frage stellen und so zum Denken nötigen.



Weitere Informationen zur Ausstellung hier!


_____________________________________________________________________________________ 

Buchstabenmuseum Berlin

Die Zeichen der Stadt

Mit dem Umzug zum neuen Standort in eine alte DDR-Kaufhalle wurde die Ausstellung des Buchstabenmuseums neu gestaltet und erstmals thematisch geordnet.

Ein besonderer Berlin-Bereich zeigt alte und neue Wahrzeichen der sich ständig wandelnden Stadt, Neuzugänge wie die fragilen Fragmente des Stadtbads Oderberger Straße oder Lichtspiele und Konditorei werden erstmals präsentiert. Auch die legendären Zierfische erleuchten wieder zum Leben.

Weitere Informationen zur Ausstellung hier!

 Foto: © Andrea Katheter


_____________________________________________________________________________________