Du nutzt eine alte Version von Internet Explorer, die von TwoTickets.de nicht mehr unterstützt wird. Einige Funktionen sind in dieser Version möglicherweise nicht wie gewünscht verfügbar.
Hier findest du aktuelle Versionen moderner und sicherer Browser.
OKOK
Runter vom Sofa, raus in die Stadt:

Erlebe jeden Monat neue Veranstaltungen.

Alle Erfahrungsberichte für Hennes Bender

Auf dieser Seite siehst du alle Erfahrungsberichte für die Veranstaltung Hennes Bender am Fr. 08.02.19 um 20:00 Uhr in Mannheim. Dazu kannst du Meinungen, Kritiken und Reviews zu ähnlichen Veranstaltungen lesen. Interessante oder gelungene Erfahrungsberichte kannst du als hilfreich markieren.

Hast du diese Veranstaltung besucht? Dann teile uns hier deine Erfahrung mit!

  • Kulturwind
    Hilfreich?
    (0)
    Kleinkunst / Comedy in Mannheim
    Fr. 08.02.19 20:00 Uhr
    Capitol Mannheim
    Alle Jubeljahre
    Hennes Bender, einfach toll! Ein Feuerwerk des hochklassigen Kabarett. Wir hatten sehr viel Spaß und haben sehr viel gelacht, auch über die Gesangseinlagen. Das Hennes-Bender-Elvis Kostüm ist unerreicht ;-). Bitte anschauen! Geschrieben von Kulturwind am Mo. 11.02.19 um 23:41 Uhr
  • zoulwags
    Hilfreich?
    (0)
    Rock / Pop / Indie in Mannheim
    Di. 19.03.19 20:00 Uhr
    Capitol Mannheim
    Talking To The Moon
    Spandau Ballet. Gestartet als „New Romantics“, die poppigen Ableger des New Wave, gaben diese stilistisch und musikalisch voll auf der Höhe ihrer Zeit seienden Musiker ab 1983 Reste von Independenttum zu Gunsten von Hittauglichkeit auf und produzierten die Hits „Gold“ (toll), „True“ (na ja) und „Through the Barricades“ (Hölle). Tony Hadley war der Sänger der Band. Heute sieht der junge Mann von damals etwas nach Alec Baldwin aus. Er trägt Anzug, was seinen Hüften schmeichelt, und tritt ähnlich Crooner-mäßig auf wie eine Woche zuvor Marc Almond. Natürlich etwas weniger exaltiert, exzentrisch und damit leider auch weniger authentisch. Die Attitüde des Mannes, der allenthalben Blickkontakt mit seinen Fans sucht und den Daumen in die Höhe reckt, wirkt spätestens im zweiten Teil der Show etwas angestrengt.
    Und dennoch: das Konzert macht Spaß. Mich hat Hadley schon früh auf seiner Seite, als er bereits als zweites Stück den frühen Spandau-Ballett-Hit „To Cut a Long Story Short“ spielt. Der zieht nämlich und atmet noch den Geist des New Wave und nicht des schnulzigen Formatradio-Pops. Und auch der Ankündigung, dass Hadley eine Mischung als alten Hits und neuen Solostücken spielen würde, wird die Band gerecht: die Setlist ist geschickt, immer wenn das Publikum mal zu gähnen beginnt, wird eine Nummer nachgeschoben, die alle aufweckt. Denn erstaunlicherweise gibt es tatsächlich noch ein paar Spandau-Ballet-Hits mehr, als die, die einem spontan einfallen (z. B. „Only When You Leave“! Großartig!) Erstaunlich dabei, dass viele der Nummern Uptempo sind und gerade der Gitarrist keine Angst vor 80er-Jahre-Schweinerock-Soli hat. Warum nur die Sitzplätze? Das hätte eine echte Party werden können! Party gibt es dann aber erst so richtig, als als Zugabe der Überhit „Gold“ ertönt. Als hätte man ein Tor geöffnet, stürmen flott frisierte Damen um die 50 vor die Bühne. Ich rechne mit exzessivem Ausdruckstanz, doch die meisten der Fan-Damen zücken lediglich ihr Smartphone, um den wackeren Popstar beim krönenden Abschluss zu filmen. Der gibt noch mal alles, für meinen Geschmack etwas zu viel sogar, denn er versucht die vor ihm stehende erste Reihe nun komplett abzuklatschen, verschätzt sich dabei aber mit der Länge des Songs und muss auf der Hälfte abbrechen. Musikalisch perfekt war das leider auch nicht mehr, wobei natürlich die Messlatte bei so einem ausgeklügelt komponierten und auf Tonträger so fein produzierten Popsong hoch liegt. Sei‘s drum, die Fans sind beglückt, ich auch. Tolle 80er-Sause, angenehmer Typ, und am Ende des Abends nicht das Gefühl, einem Sell-out beigewohnt zu haben.
    Geschrieben von zoulwags am Di. 26.03.19 um 17:37 Uhr
  • Kulturwind
    Hilfreich?
    (0)
    Rock / Pop / Indie in Mannheim
    Di. 19.03.19 20:00 Uhr
    Capitol Mannheim
    Talking To The Moon
    Tony Hadley, ein tanzender Jungbrunnen mit guter Laune, irgendwann gab es auch für das Publikum, leider erst zur Zugabe kein Halten mehr. Unbedingte Konzertempfehlung, wer diese Musikrichtung mag. Geschrieben von Kulturwind am Mi. 20.03.19 um 12:10 Uhr
  • tinizi
    Hilfreich?
    (0)
    Rock / Pop / Indie in Mannheim
    Di. 12.02.19 20:00 Uhr
    Capitol Mannheim
    Präsentiert v. Drogenverein MA + Caritasverband MA
    Die Ticketausgabe funktionierte wieder problemlos. Die Veranstaltung war bestuhlt, aber mit freier Platzwahl, und es war mehr Publikum anwesend, als Sitzplätze vorhanden waren, sodass Einige an Stehtischen standen. Ich habe aber noch einen schönen Sitzplatz bekommen. Es handelte sich um ein Benefizkonzert zugunsten von Kindern aus Suchtfamillien, sodass am Rand des Saals Informationsstände aufgebaut waren. Das Konzert war in drei Teile mit unterschiedlichen Künstlern gegliedert; dadurch entstanden zwei Umbaupausen. Insgesamt war das Konzert knapp drei Stunden lang und es war ein schöner Abend. Geschrieben von tinizi am Do. 14.02.19 um 00:07 Uhr
  • Alex206
    Hilfreich?
    (0)
    Klassik-Pop in Mannheim
    Fr. 01.02.19 20:00 Uhr
    Capitol Mannheim
    Das neue Programm: Träume.Leben
    Wir hatten einen wunderschönen, kurzweiligen Abend mit David und Götz. Von Anfang an begeisterten sie uns mit wunderbar vorgetragenen Klavierstücken, Liedern zum Lauschen und Mitsingen und vielen komischen Einlagen zwischendurch. Wir waren begeistert und würden uns die Show nocheinmal anhören und anschauen.
    Geschrieben von Alex206 am Sa. 02.02.19 um 10:54 Uhr
  • tinizi
    Hilfreich?
    (0)
    Rock / Pop / Indie in Mannheim
    Mi. 30.01.19 20:00 Uhr
    Capitol Mannheim
    In Farbe
    Der Einlass funktionierte wieder problemlos, wir hatten diesmal Plätze in der ersten Reihe der Empore, die bei TwoTickets-Veranstaltungen eher selten geöffnet ist. Den ganz linken Teil der Bühne hat man so nicht gesehen, aber das war auch nicht so wichtig, denn es kam ohnehin eher auf die Akustik an. Die a capella-Band konnte überzeugen; auch wenn zwischenzeitlich mal ein Texthänger dabei war, hatten wir viel Spaß und einen schönen Abend. Geschrieben von tinizi am Do. 31.01.19 um 10:05 Uhr
  • Dominic1988
    Hilfreich?
    (0)
    Rock / Pop / Indie in Mannheim
    Di. 15.01.19 20:00 Uhr
    Capitol Mannheim
    Backstreet Noise
    Das erste Event wo wir Tivketd von TT hatten und mussten sagen es war genial. Klasse Trommler und einw geniale Show. Wie kommen gerne nochmal wieder Geschrieben von Dominic1988 am Do. 17.01.19 um 10:05 Uhr
  • tinizi
    Hilfreich?
    (0)
    Jazz / Blues / Swing in Mannheim
    Sa. 12.01.19 20:00 Uhr
    Capitol Mannheim
    Anne Haigis & Companions
    Wir hatten einen schönen Abend mit Anne Haigis. Die Kartenausgabe funktionierte wieder einmal problemlos und wir hatten gute Plätze in der Mitte des Parketts. Anne Haigis ist im besten Sinne "authentisch", wie man das heutzutage sagt - sie erzählte von den Beschwerlichkeiten auf dem Weg zum Veranstaltungsort, ging über eine defekte Gitarrensaite nicht einfach hinweg und eröffnete, dass "Winterland" nicht zu ihren Lieblingsliedern gehört.
    So hatten wir viel Spaß mit schönen Liedern und kommen gerne wieder einmal.
    Geschrieben von tinizi am So. 13.01.19 um 23:48 Uhr
  • coratt
    Hilfreich?
    (0)
    Rock / Pop / Indie in Mannheim
    Mo. 26.02.18 20:00 Uhr
    Capitol Mannheim
    Tonight Belongs To Us
    Toll, toll, toll, Tony Hadley hat es einfach drauf, ein tolles Konzert! Mit aktuellen Songs und den Klassikern, alles rund. Ohne Vorgruppe ging es kurz nach 20:00 Uhr los, was wir für einen Montag Abend sehr entspannt und kurzweilig fanden. Tonight belongs to us, ja, defintiv! Einziges Manko, Sitzplätze fanden wir etwas "steif", zum Glück lockerte sich das mehr und mehr auf und zur Zugabe gab es dann kein Halten mehr. Unser Wunsch, unten Stehplätze, ggf. am Rand Stühle etc., Empore Sitzplätze, so wird man vielleicht eher jedem gerecht, man kann auch im Alter mal für 1.5 Stunden stehen..... Geschrieben von coratt am Mi. 28.02.18 um 11:43 Uhr
  • zoulwags
    Hilfreich?
    (2)
    Musical / Oper / Operette in Mannheim
    Do. 01.02.18 20:00 Uhr
    Capitol Mannheim
    Das Kultmusical in drei Akten
    Die angestaubte Revueoperette „Im weißen Rössl“ zum „Kultmusical“ zu erklären erscheint erst einmal selbstbewusst. Spontan erscheinen einem hier doch zwangsläufig Peter Alexander und Gunther Philipp vor dem geistigen Auge, 50er-Jahre-Ästhetik und Gefühl inklusive. Doch gelingt es den Machern der Eigenproduktion des Mannheimer Capitols tatsächlich, das Stück ins 21. Jahrhundert zu hieven. Angenehm unaufdringliche Arrangements, ein perfekter Cast und eine Inszenierung mit Gespür für Humor und Timing sorgen für einen durchweg unterhaltsamen Abend und lassen jegliche Bedenken des Kultursnobs schnell schwinden. Die Musik wird live von einer vierköpfigen Band gespielt und erinnert mehr an einen Heurigen vor den Toren Wiens als an unangenehmen Operettenkitsch. Der größte Besetzungcoup ist Markus Beisel alias Céline Bouvier (oder umgekehrt?), also ein stadtbekannter Travestiekünstler als Wirtin Josepha. Ihm gelingt das Kunststück, als Mann in Frauenkleidern seiner Rolle Skurrilität und Augenzwinkern zu verleihen, ohne sie der Lächerlichkeit preiszugeben. Denn seine Josepha ist keine schrille Parodie, sondern wird von ihm mit viel Liebe und Hingabe verkörpert. Auch Rino Galliano als schöner Sigismund oder der vom Kabarett Schatzkistl bekannte Hugo Steegmüller als Kaiser Franz-Joseph sind ideal besetzt und versetzen das Publikum mit ihrem lokalen Promifaktor in zusätzliches Entzücken. Mit Aris Sas als Oberkellner Leopold gibt es zusätzlich eine gehörige Portion Wiener Schmäh, so dass allein Hartmut Lehnert als großkotziger Berliner Fabrikant Giesecke etwas enttäuscht, da er den dialektalen Kontrapunkt, die Berliner Schnauze, leider nicht besonders authentisch rüberbringt. Das ist schade, denn wie auch alle anderen Darsteller, spielt er seine Rolle an sich sichtlich mit Spaß und vollem Einsatz. Und der Spaß trägt über zweieinhalb Stunden, da es der Inszenierung gelingt, den zeitlosen Humor des Stückes, die Situations- und Typenkomik, auf den Punkt zu inszenieren und an Stellen, an denen der Schlagerkitsch überhand nehmen könnte, eigene Akzente zu setzen. Wenn zum Beispiel das Titellied zum ersten Mal zum ersten mal gesungen wird, wird es von den Kühen auf der Weide, sprich Schauspielern mit Kuhmasken, vorgetragen. Das freut den Zuschauer unter 50, und selbst die anwesenden puristischen Senioren können überwiegend mit solchen Scherzen leben, da sie nicht überhand nehmen und die Inszenierung darauf verzichtet, den Verlockungen der Persiflage und postmodernen Ironisierung zu erliegen. Und so war der ältere Herr hinter mir, der beim Rausgehen meinte, „die Version mit dem Peter Alexander war immer noch die beste“ an diesem Abend in der Minderheit. Viele glückliche Gesichter, lächelnde Menschen, und noch auf der Straße konnte man so manchen den titelgebenden Ohrwurm summen hören. Ein voller Erfolg also. Geschrieben von zoulwags am Fr. 02.02.18 um 13:31 Uhr
  • nian15
    Hilfreich?
    (2)
    Klassisches Theater in Mannheim
    Sa. 20.01.18 20:00 Uhr
    Capitol Mannheim
    Du sammeln. Ich auch!
    Tolle Darbietung vom Hauptdarsteller - 2 Stunden Unterhaltung mit Gesangseinlagen. Die Wortwahl allerdings deftig mit vielen Klischees, die bedient werden. Auf keinen Fall in die erste Reihe setzen, es sei denn ihr wollt mal "mitspielen". Geschrieben von nian15 am So. 21.01.18 um 13:40 Uhr
  • Birsch
    Hilfreich?
    (0)
    Liedermacher / Chanson in Mannheim
    Do. 09.11.17 20:00 Uhr
    Capitol Mannheim
    Mensch
    Wir sind seit langen Jahren Georgette Dee Fans und wissen, dass ein Gelingen des Abends sehr stark von ihrer Stimmung abhängt.
    Gestern war sie richtig guter Laune und es war- wie immer in Kombination mit Terry Truck am Klavier- ein wunderschöner Abend!!
    Es ist immer wieder etwas Besonderes, sie auf der Bühne zu sehen. Lieder und Monologe haben perfekt gepasst.
    Es war einfach klasse!!!
    Geschrieben von Birsch am Fr. 10.11.17 um 10:25 Uhr
  • tinizi
    Hilfreich?
    (0)
    Unser Tipp Kabarett in Mannheim
    Fr. 22.09.17 20:00 Uhr
    Capitol Mannheim
    Mit ganzem Herzen und viel Verstand
    Purple Schulz lohnt sich nach wie vor zu hören, er hat die erste Hälfte fast nur neue Songs gespielt und im zweiten Teil dann auch auf seine Klassiker zurückgegriffen, immer mit Anekdoten und Hintergrundinfos zu den Songs dazwischen. Ein gelungenes Konzert! Geschrieben von tinizi am So. 24.09.17 um 00:20 Uhr
  • Tanja1980
    Hilfreich?
    (0)
    Unser Tipp Show in Mannheim
    Sa. 05.11.16 20:00 Uhr
    Capitol Mannheim
    Premiere
    Wir wussten nicht genau was uns erwartet .
    Wir waren sehr überrascht wie die Geschichte von Michael Jackson gezeigt wurde. Es war sehr interessant und ein sehr gelungenes Bühnenbild.
    Top
    Geschrieben von Tanja1980 am Mo. 19.06.17 um 12:47 Uhr
  • Tanja1980
    Hilfreich?
    (0)
    Show in Mannheim
    Do. 18.05.17 20:00 Uhr
    Capitol Mannheim
    An Evening with the Music of Queen
    I want it all – and I want it now!
    Eine sehr gute gelunge Show . Musik und Musiker passten sehr gut zusammen . Wir hatten einen sehr schönen Abend den wir gerne wiederholen würden
    Geschrieben von Tanja1980 am So. 21.05.17 um 22:15 Uhr
  • Tanja1980
    Hilfreich?
    (0)
    Unser Tipp Show in Mannheim
    Mo. 16.01.17 20:00 Uhr
    Capitol Mannheim
    „Wir oper-retten die Welt.“
    Wir hatten tolle Plätze
    Wir waren sehr überrascht und sind mit der Einstellung hin mal sehen wie es ist , aber wir wurden mit gerissen und es war ein sehr schöner gelungener Abend
    Geschrieben von Tanja1980 am Di. 16.05.17 um 06:14 Uhr
1 - 16 von 28 weiter »