Du nutzt eine alte Version von Internet Explorer, die von TwoTickets.de nicht mehr unterstützt wird. Einige Funktionen sind in dieser Version möglicherweise nicht wie gewünscht verfügbar.
Hier findest du aktuelle Versionen moderner und sicherer Browser.
OKOK
Runter vom Sofa, raus in die Stadt:

Erlebe jeden Monat neue Veranstaltungen.

BUCHSTABENMUSEUM

4 (7)

Holzmarktstraße 66
10179 Berlin
Jannowitzbrücke

Beschreibung

Das Buchstabenmuseum hat sich die Bewahrung und Dokumentation von Buchstaben zum Ziel gemacht. Die Sammlung beinhaltet rund 350 Buchstaben und ganze Schriftzüge. Die ausgestellten Teile werden mit den wichtigsten Informationen wie Schriftart, Ort der Anbringung, Material usw. versehen. Manche von ihnen sind bis zu 2,50 Meter hoch oder wiegen 100 Kilo. Dauer- und Sonderausstellungen sollen das Bewusstsein für Typografie und das Interesse für diese Sammlung wecken. Das Museum befindet sich am Bahnhof Berlin Jannowitzbrücke in Berlin-Mitte.

 

Erfahrungsbericht schreiben
Melde dich an oder log dich ein und schreib dann deinen Erfahrungsbericht.
Erfahrungsberichte
  • Ronja
    Hilfreich? (0) Auf so eine Idee muss man erst mal kommen. Aus alten Leuchtreklamen nicht nur eine Ausstellung sondern ein eigenes kleines Museum zu machen. Sehr nettes Personal.
    für Leute die das Besondere mögen, ist das Museum sehr zu empfehlen.
    Geschrieben von am Fr. 21.11.14 um 10:51 Uhr
  • puravida
    Hilfreich? (0) Das Buchstabenmuseum ist vom S-Bahnhof Jannowitzbrücke schnell zu erreichen. Wir wurden freundlich empfangen, wobei uns Hinweise zum Rundgang gegeben wurden.
    Einzelne kleine Buchstaben kann man als Schlüsselanhänger oder Magneten kaufen.
    Geschrieben von am Do. 11.09.14 um 17:37 Uhr
  • PPS_Friedenau
    Hilfreich? (0) Sechs von fünf Sternen

    Für Typografie-Interessierte ein Muss - für andere ein großer Spaß

    Dem Buchstabenverein und seinen Ehrenamtlichen wünscht man viel Erfolg bei der weiteren Etablierung dieses Spartenmuseums - Zivilgesellschaft von ihrer besten Seite!
    Geschrieben von am Mo. 25.08.14 um 10:16 Uhr
  • bgschultz
    Hilfreich? (0) Idee: Buchstaben zeigen, genauer: über Einzelbuchstaben und Beschriftungen Hinweise zur Geschichte der Stadt geben. Noch steckt das Museum in den Anfängen (ein Rundgang ist nach allerallerspätestens 30 Minuten erledigt), macht aber jetzt schon viel Spaß. Bei jedem Zeichen die selbstgestellte Frage: "Woher kenn ich das? Wo kommt das her?"
    In der ehem. Kaufhalle nahe Jannowitzbrücke ist noch viel Platz für weitere Exponate.
    Das Personal ist sehr nett und hilfsbereit, wenn es um's Beantworten der oben genannten Fragen geht.
    Geschrieben von am Di. 13.05.14 um 09:54 Uhr
  • ~0-Pandabear2002
    Hilfreich? (0) Hierbei handelt es sich, um eine alte Markthalle, die für uns typischen Berliner Flair ausstrahlt.
    Das Museum liegt am S-Bahnhof Jannowitzbrück Nähe dem Alexanderplatz, also mit den öffentlichen Verkehrsmittel gut zu erreichen.
    Geschrieben von am So. 20.04.14 um 10:38 Uhr
Alle Erfahrungsberichte anzeigen
Keine zukünftigen Veranstaltungen im Programm.