Du nutzt eine alte Version von Internet Explorer, die von TwoTickets.de nicht mehr unterstützt wird. Einige Funktionen sind in dieser Version möglicherweise nicht wie gewünscht verfügbar.
Hier findest du aktuelle Versionen moderner und sicherer Browser.
OKOK
Runter vom Sofa, raus in die Stadt:

Erlebe jeden Monat neue Veranstaltungen.

Buchhändlerkeller Berlin

4 (23)

Carmerstraße 1
10623 Berlin
Bahnhof Zoo, S Savignyplatz, U2 Ernst-Reuter-Platz

Beschreibung

1967 wurde der Buchändlerkeller gegründet - im Keller einer ehemaligen Bäckerei in Berlin-Friedenau. 1976 zog er in die Räume der ehemaligen Galerie Mikro, wo er sich auch heute noch befindet. Regelmäßige Veranstaltungen sind die Buchvorstellungen an Dienstagen und Donnerstagen und die „ErzählBar" an Sonntagen. Außerdem gibt es zusätzliche Veranstaltungsreihen und wechselnde Ausstellungen.

Erfahrungsbericht schreiben
Melde dich an oder log dich ein und schreib dann deinen Erfahrungsbericht.
Erfahrungsberichte

  • AnaKa
    Hilfreich? (0) Dort einzutreten, ist wie eine kleine Reise in die Vergangenheit - Westberlin in der 80ern. ich hatte den Eindruck, dass etliche der Gäste sich bereits kennen und Neulinge sehr freundlich aufgenommen werden. Neben den bereits erwähnten harten Stühle gibt es als Alternative zum Sitzen ausrangierte BVG-Bussitze, die ein schönes Polster haben. Es hat mir dort sehr gefallen. Geschrieben von am Sa. 28.10.17 um 17:01 Uhr
  • gerbera
    Hilfreich? (1) Schöne Location mit Altwestberliner Charme. Ansprechendes Programm. Die Bestuhlung ist einfach und wenns voll wird, auch manchmal eng. Getränke gibt es bezahlbar dazu. Ich bin froh, dass es solche Veranstaltungen im digitalen Zeitalter noch gibt. Geschrieben von am Sa. 23.09.17 um 07:46 Uhr
  • Sabine411
    Hilfreich? (0) Zentral in der City West gelegener Veranstaltungsort. Gut zu erreichen. Kleines, aber für die Art der Veranstaltung ausreichendes Getränkeangebot.
    Es war sehrschön.
    Geschrieben von am So. 23.04.17 um 19:14 Uhr
  • ~0-rita4sure
    Hilfreich? (0) Durch den Eingang zum Buchhändlerkeller betritt man sofort den Vortragsraum, wo mich ein sehr freundlicher und zuvorkommender älterer Herr begrüßte und auf die Möglichkeit, diverse Getränke zu bekommen, hinwies.. Die schlichte hölzerne Bestuhlung, die für meinen Geschmack recht eng angeordnet war, stellte sich dann allerdings als sehr unbequem heraus, was dem Vergnügen etwas abträglich war. Meine Nachbarin versuchte, diesen Effekt mit einem Kissen im Rücken und einem weiteren auf ihrem Sitz abzumildern, während ich mich für häufiges Ändern meiner Sitzposition entschied. Wir waren beide nicht sonderlich erfolgreich... Geschrieben von am Sa. 28.01.17 um 15:51 Uhr
  • baronesse
    Hilfreich? (0) ein relativ kleiner raum, der jedoch viele möglichkeiten literarischer veranstaltungen bietet. das hat mir gefallen. technische probleme gab es zwar mit der wiedergabe des films. von diesem sah man deshalb erst die zweite hälfte und nach dem schluss die erste hälfte, was dem ganzen aber keinen abbruch tat, wenn das interesse am thema und der zeitfonds groß genug waren. letzteres war aber offensichtlich für die über zweistündige veranstaltung dann doch nicht bei jedem besucher der fall, weshalb gegen ende etwas unruhe aufkam. aber mich hat's nicht gestört. Geschrieben von am Do. 26.01.17 um 13:42 Uhr
Gesamte Liste anzeigen

Die nächsten Veranstaltungen an diesem Ort

Lesungen in Berlin Die 7 größten Irrtümer über Frauen, die denken können
Die 7 größten Irrtümer über Frauen, die denken können
Di. 30.01.18 20:30 Uhr
Buchhändlerkeller Berlin
(23)