Du nutzt eine alte Version von Internet Explorer, die von TwoTickets.de nicht mehr unterstützt wird. Einige Funktionen sind in dieser Version möglicherweise nicht wie gewünscht verfügbar.
Hier findest du aktuelle Versionen moderner und sicherer Browser.
OKOK
Runter vom Sofa.

Entdecke deine Stadt!

Extra Berlin:

Berlin: "Berliner Singakademie" im Großen Saal der Berliner Philharmonie

am 16.10.2022 um 20:00 Uhr

Du sparst bis zu 31% bei deiner Bestellung über TwoTickets.de

Am 16. Oktober 2022 spielt die Berliner Singakademie gemeinsam mit dem Seouloratorio Choir aus Südkorea Antonín Dvořák Stabat Mater, begleitet vom Deutschen Kammerorchester Berlin in der Philharmonie!

    • Berlin: "Berliner Singakademie" im Großen Saal der Berliner Philharmonie am 16.10.2022 um 20:00 Uhr, PK 1
      statt 38,00 €*inkl. VVK- Gebühren
    • Preis:
      32,90 €
    • Preis für Premium Mitglieder:
      30,90 €
    • Preis für Premium+ Mitglieder:
      27,90 €
    • Berlin: "Berliner Singakademie" im Großen Saal der Berliner Philharmonie am 16.10.2022 um 20:00 Uhr, PK 2
      statt 33,00 €*inkl. VVK- Gebühren
    • Preis:
      27,90 €
    • Preis für Premium Mitglieder:
      25,90 €
    • Preis für Premium+ Mitglieder:
      22,90 €
Das Angebot gilt noch
{dn}
T.
{hn}
Std.
{mn}
Min.
{sn}
Sek.
Nur solange der Vorrat reicht! Alle Angaben ohne Gewähr.
Schreibe uns oder rufe werktags von
10-18 Uhr unter Tel. 01805-805115 an. (14 ct/min aus dem deutschen Festnetz, Mobilfunkhöchstpreis: 42 ct/min)
Pressetext und -Foto mit Genehmigung des Veranstalters. © liegen bei den Urhebern.

Ein Appell an die Menschlichkeit - nichts weniger ist jenes 'Stabat Mater': Die Gottesmutter sieht ihren gedemütigten, misshandelten Sohn am Kreuz sterben. Kurz bevor Antonin Dvořák 1876 eine erste Fassung seines 'Stabat Mater' für Klavier niederschrieb, war Tochter Josefa zwei Tage nach ihrer Geburt gestorben. Als er im August 1877 auch seine elf Monate alte Tochter Ružena und seinen dreijährigen Sohn Otakar verlor, nahm Dvořák die Arbeit am 'Stabat Mater' wieder auf, instrumentierte das Werk für großes Orchester und vollendete es am 13. November 1877.

Die Berliner Singakademie wird das Werk gemeinsam mit dem Seouloratorio- 서울오라토리오 (Oratorienchor aus Südkorea) – bei denen die Berliner Singakademie im Okt. 2019 zu Gast war – unter der Leitung seines Chefdirigenten Young-Chul Choi in der Berliner Philharmonie aufführen, begleitet vom Deutsches Kammerorchester Berlin.

Mitwirkende:
Berliner Singakademie
Seouloratorio-서울오라토리오
Deutsches Kammerorchester Berlin
Shin Ji-hwa, Sopran
Amelie Bayer, Alt
Sung Young-gyu, Tenor
Egbert Junghanns, Bass
Young-Chul Cho, Dirigent

Weitere Informationen, Termine und Tickets:
www.berliner-singakademie.de

Hier findest du weitere EXTRA:Deals