Du nutzt eine alte Version von Internet Explorer, die von TwoTickets.de nicht mehr unterstützt wird. Einige Funktionen sind in dieser Version möglicherweise nicht wie gewünscht verfügbar.
Hier findest du aktuelle Versionen moderner und sicherer Browser.
OKOK
Runter vom Sofa.

Entdecke deine Stadt!

Extra München:

München: "Ensemble Polysono" im Gasteig

am 13.02.2022 um 19:00 Uhr

Du sparst bis zu 41% bei deiner Bestellung über TwoTickets.de

Klassik-Highlight in München: Anspruchsvolle zeitgenössische Musik gespielt von den Spezialisten des Ensemble Polysono aus Basel. TwoTickets lädt dich und deine Begleitung zu diesem Event ein!

Das Angebot gilt noch
{dn}
T.
{hn}
Std.
{mn}
Min.
{sn}
Sek.
Nur solange der Vorrat reicht! Alle Angaben ohne Gewähr.
Schreibe uns oder rufe werktags von
10-18 Uhr unter Tel. 01805-805115 an. (14 ct/min aus dem deutschen Festnetz, Mobilfunkhöchstpreis: 42 ct/min)
Pressetext und -Foto mit Genehmigung des Veranstalters. © liegen bei den Urhebern.

Trotz Corona startet das "Ensemble Polysono" zur neuen, bereits 15. jährlichen Tournee. Sie steht ganz im Zeichen des kulturellen Widerstands gegen die Auswirkungen der Pandemie. Künstlerische Ideen dürfen sich von desolaten äußeren Umständen nicht unterkriegen lassen, sondern müssen eine kulturelle Gegenkraft aufbauen. In diesem Sinne ist diese Tournee eine Art musikalischer Widerstand gegen schwierige äußere Zustände. Musik als positive Gegenkraft, als Utopie und als Hoffnung auf eine bessere Zeit.

Deshalb präsentiert dieses Tourneeprogramm ungeachtet hinderlicher Umstände die vielfältigsten Facetten musikalischen Ausdrucks. Vom Vokalduo a cappella aus der Vorstellung einer absoluten Vokalmusik bis zum vertrackten Instrumentalduett. Vom aufrührenden Solostück über Duos, Trios und Quartette bis zur Sextettbesetzung. Von packenden musikalischen Rhythmen bis zu kompositorischen Algorithmen. Von traditionellen Besetzungen wie Violin-Klavierduo und Klaviertrio bis zum Einbezug von Alltagsgeräuschen, Zuspielklängen und Field recording. Einerseits lenken zwei Concertini die Aufmerksamkeit auf sich, eines für Flöte und Ensemble und eines für Klarinette und Ensemble, ein abwechselndes, künstlerisch-inspirierendes Zusammenspiel voller Lebensfreude von Solo und Tutti. (Sozusagen Concertini contra Corona.) Andererseits werden im abschließenden Sextett für Sopran, Bariton, Flöte, Klarinette, Violine und Violoncello auf 10 Gedichte des Komponisten neue kompositorische Strategien ausprobiert.

Es sind alles Werke und Zeichen eines starken künstlerischen Statements für die positiven Kräfte in der menschlichen Gemeinschaft, die sich zusammen durch Krisen hindurch kämpfen und diese überwinden wird.

Zusätzlich werden in diesem Programm noch Werke der bekannten finnischen Komponistin Kaija Saariaho und des ebenso bekannten deutschen Komponisten Enno Poppe zu hören sein.

Mitwirkende:
Christine Simolka - Sopran
Anastasia Chulkova - Flöte
Andriy Bandurin - Klarinette
Maria Ten - Violine
Kiril Fasla Prolat - Violoncello
René Wohlhauser - Bariton, Klavier, Leitung

Programm:
Kaija Saariaho (*1952): Changing Light für Sopran und Flöte (2005)
Enno Poppe (*1969): Zwölf für Violoncello solo (2014)
René Wohlhauser (*1954):
• Mera gor nit für Sopran und Bariton (2013)
• Klaviertrio Nr. 2 für Violine, Violoncello und Klavier (2020), Uraufführung
• Marapró für Violine und Klavier (2017/2018)
• ReBruAla für Sopran, Bariton, geschlagenes Klavier und Zuspiel-Klänge (sechsstimmiger Chor, Klavier), Geräuschspur und Field recording (2017), auf ein Gedicht des Komponisten
• Concertino Nr. 1 für Flöte und Ensemble (2020), Uraufführung
• Concertino Nr. 2 für Klarinette und Ensemble (2020), Uraufführung
• Die fragmentierte Wahrnehmung für Sopran, Bariton, Flöte, Klarinette, Violine und Violoncello (2020), auf 10 Gedichte des Komponisten, Kompositionsauftrag der UBS Kulturstiftung, Uraufführung

Weitere Informationen & Tickets unter:
www.muenchenticket.de

 

Hier findest du weitere EXTRA:Deals