Du nutzt eine alte Version von Internet Explorer, die von TwoTickets.de nicht mehr unterstützt wird. Einige Funktionen sind in dieser Version möglicherweise nicht wie gewünscht verfügbar.
Hier findest du aktuelle Versionen moderner und sicherer Browser.
OKOK
Runter vom Sofa, raus in die Stadt:

Erlebe jeden Monat neue Veranstaltungen.

Vorträge / Diskussionen in Köln

Sechs Jahre sind die Ewigkeit

Eduard Kotschergin

Do. 04.07.13 19:00 Uhr

Termin exportieren für: Outlook iCal Google
Sechs Jahre sind die Ewigkeit

3x2 Freikarten
schon vergeben

Interessant
Diese Veranstaltung auf deine Merkliste!


Schon dabei?

Mitglied werden

Übersetzt von Renate Reschke, Thomas Reschke, Ganna-Maria Braungardt (Originaltitel: „Крещённые крестами“)

Das Gespräch mit dem Autor moderiert Cornelia Rabitz (DW RADIO/DW-WORLD, eh. Leiterin der Kulturredaktion, Mitarbeiterin der russischen Redaktion a.D.)

Vorleser: Bernt Hahn, Schauspieler

Russisch-deutsche Verdolmetschung: Nadja Simon

Mit freundlicher Unterstützung des Polnischen Instituts Düsseldorf

Die Odyssee eines Kindes.
Geboren im Jahr des großen Terrors 1937, verliert ein dreijähriger Junge seine Eltern – der Vater wird „wegen Kybernetik“ („bürgerliche Wissenschaft“) erschossen, die Mutter Bronisława, eine Polin, „Matka Bronia“, wie der Junge sie nennt, als Spionin für 10 Jahre ins Lager gesperrt. Der Junge wird in ein NKWD-Waisenhaus im sibirischen Omsk verschleppt. Sobald der Krieg zu Ende ist, flieht er mit knapp 8 Jahren aus dem Kinderheim, um in Leningrad seine Mutter wiederzufinden. Die Flucht über Tausende Kilometer, eine ununterbrochene Kette von Gefahren für Leben und Seele eines Kindes, dauert sechs Jahre.

Kotschergin zeichnet ein bestürzendes Bild vom zerstörten Land der Sieger des Zweiten Weltkriegs und zeigt menschliche und behördliche Niedertracht, aber auch immer wieder Momente von großer Herzensgüte.

Eduard Kotschergin, geboren 1937, floh als Neunjähriger aus einem sibirischen Kinderheim und erreichte nach sechs Jahren Leningrad. Dort studierte er 1956-1960 Zeichnen und Bühnenbild. Er war Bühnenbildner an verschiedenen Theatern sowie Hochschullehrer und gilt als Künstler von internationalem Rang, ausgezeichnet mit zahlreichen Preisen. 2009 erschien beim „persona-verlag“ sein Roman in Erzählungen „Die Engelspuppe“ auf Deutsch. Im März 2013 erschien im Aufbau Verlag „Sechs Jahre sind die Ewigkeit“.

Tickets:
5,00 € | erm. 2,50 €

Weitere Informationen & Tickets unter:
www.kopelew-forum.de



Für diese Veranstaltung gibt es

2 Interessenten

Erfahrungsbericht schreiben
Melde dich an oder log dich ein und schreib dann deinen Erfahrungsbericht.
Erfahrungsberichte
Alle Erfahrungsberichte anzeigen
Veranstaltungen im Lew Kopelew Forum e.V. in Köln kannst Du ganz einfach mit Freikarten von TwoTickets.de besuchen. Werde Mitglied in Deutschlands Stadtentdecker Club. Bundesweit hält TwoTickets.de Freikarten für Dich bereit. Egal, wofür Du Dich interessierst, mit Freikarten von TwoTickets.de kannst Du Kino, Konzerte, Ausstellungen und viele andere Veranstaltungen besuchen. Du machst einen Städtetrip? Plane Deine Reise mit Freikarten von TwoTickets.de!