Du nutzt eine alte Version von Internet Explorer, die von TwoTickets.de nicht mehr unterstützt wird. Einige Funktionen sind in dieser Version möglicherweise nicht wie gewünscht verfügbar.
Hier findest du aktuelle Versionen moderner und sicherer Browser.
OKOK
Runter vom Sofa, raus in die Stadt:

Erlebe jeden Monat neue Veranstaltungen.

1x2 Freikarten

Interessant
Diese Veranstaltung auf deine Merkliste!


Schon dabei?

Mitglied werden
Jazz / Blues / Swing in Köln

Studio Dan

Breaking News

Do. 01.02.18 20:00 Uhr

Termin exportieren für: Outlook iCal Google
Studio Dan

Als quasi Fortsetzung der ersten Tournee durch Kanada und die USA im Dezember 2017 präsentiert das 10-köpfige, österreichische Ensemble Studio Dan deutsche Erstaufführungen und neue Auftragswerke in Köln.

Das Programm besteht aus einer Mischung von Kompositionen aufstrebender österreichischer Komponistinnen der Wiener Szene (Mirela Ivičević, Caitlin Smith) sowie von anderen jungen europäischen KomponistInnen. Zu hören sind unter anderem ein Auftragswerk der in Köln lebenden und aus Weißrussland stammenden Komponistin Oxana Omelchuk oder auch Johannes Kreidlers Konzeptstück Charts Music, das mit Hilfe von Börsen- und Trading-Charts komponiert wurde. Omelchuks Wow and flutter für zwei Solo-Posaunen mit dem Kölner Posaunisten Matthias Muche und Bandleader Daniel Riegler plus Ensemble wurde beim musikprotokoll des steirischen herbst uraufgeführt und wird Teil ihrer Portrait CD beim renommierten WERGO Label.

Einen weiteren wichtigen Teil des Abends nehmen die Werke von John Zorn und George Lewis ein. Die im wahrsten Sinne tonangebenden Giganten der New Yorker kreativen Musikszene strahlen schon seit langem weit über die amerikanische Metropole hinaus, und haben mit ihrer Musik auch die Entwicklung von Studio Dan geprägt. Beide Instrumentalisten und Improvisatoren der Sonderklasse treten an diesem Abend als nicht weniger gewichtige Komponisten in Erscheinung. Zorns Ceremonial Magic für Violine und Schlagzeug stellt einen durchkomponierten Violinpart einem vollkommen frei improvisierten Schlagzeugpart gegenüber.

Lewis´ As We May Feel ist ebenfalls ein Auftragswerk des Ensembles für das Konzert beim musikprotokoll in Graz. Es markiert, nach einer Aussage des Komponisten, gemeinsam mit anderen kürzlich entstandenen Stücken eine neue Phase in seinem kompositorischen Schaffen, dem er seit einiger Zeit seine ungeteilte Aufmerksamkeit schenkt.

Mitwirkende:
Werner Angerer (sound design), Mathias Koch (drums), Matthias Muche (trombone), Michael Tiefenbacher (piano), Daniel Riegler (trombone), Dominik Fuss (trumpet), Clemens Salesny (saxophone ), Thomas Frey (flute), Constantin Herzog (bass), Maiken Beer (cello), Sophia Goidinger-Koch (violin)

Tickets:
VVK 13,00 € | 11,00 € (zzgl. Gebühren)
AK 15,00 €

Weitere Informationen unter:
www.stadtgarten.de

Foto: © Eckhart Derschmidt



Für diese Veranstaltung gibt es

8 Interessenten

Erfahrungsbericht schreiben
Melde dich an oder log dich ein und schreib dann deinen Erfahrungsbericht.
Erfahrungsberichte
Deine Freikarten für Veranstaltungen wie Studio Dan in Köln erhältst Du bei TwoTickets.de. TwoTickets.de ist der deutschlandweite Stadtentdecker Club. Einfach anmelden und Veranstaltungen in Deiner Stadt besuchen. Aber nicht nur für Köln hält TwoTickets.de Freikarten bereit, bundesweit kannst Du ausgewählte Veranstaltungen besuchen. Wofür Du Dich auch interessierst, TwoTickets.de bringt Dich runter vom Sofa, raus in die Stadt.