Du nutzt eine alte Version von Internet Explorer, die von TwoTickets.de nicht mehr unterstützt wird. Einige Funktionen sind in dieser Version möglicherweise nicht wie gewünscht verfügbar.
Hier findest du aktuelle Versionen moderner und sicherer Browser.
OKOK
Runter vom Sofa, raus in die Stadt:

Erlebe jeden Monat neue Veranstaltungen.

Science-Fiction in Köln

MUSTER schneiden - ein Kunstwerk findet seine Formen

Filmplus

Mo. 26.11.12 13:30 Uhr

Termin exportieren für: Outlook iCal Google
MUSTER schneiden - ein Kunstwerk findet seine Formen

2x2 Freikarten
schon vergeben

Interessant
Diese Veranstaltung auf deine Merkliste!


Schon dabei?

Mitglied werden

Filmplus, das Forum für Filmschnitt und Montagekunst, präsentiert 2012 zum zwölften Mal die herausragenden Arbeiten von Editoren. In drei Wettbewerben werden die Gewinner der Schnitt Preise für Spiel-, Dokumentar- und Kurzfilme gekürt. Im diesjährigen Themenschwerpunkt behandeln Vortrags- und Diskussionsveranstaltungen das Verhältnis von „Montagekunst – Kunstmontage“. Die Hommage ist Raimund Barthelmes gewidmet, der u.a. Doris Dörries Männer geschnitten hat. Neu bei Filmplus ist die Gastland-Reihe, bei denen sich 2012 an einem Abend die Niederlande präsentieren. Im Anschluss an alle Filmvorführungen finden Publikumsgespräche mit den Editoren statt.

Zum Film:
Muster verwebt drei Zeitabschnitte zu einer kunstvollen Montage, die die geschichtliche Komplexität des ehemaligen Benediktinerklosters Breitenau in Nordhessen thematisiert: 1945 als Arbeitserziehungslager bei der Befreiung durch U.S.-Soldaten, 1970 als Mädchenerziehungsheim während fiktiver Dreharbeiten zu Ulrike Meinhofs Bambule, sowie später als Gedenkstätte bei der Exkursion einer Schulklasse. Bei der dOCUMENTA (13) wurde diese Arbeit als Installation auf drei Leinwänden gezeigt, 3sat strahlte eine 77minütige Langfilmfassung aus. Während die installative Variante drei Filme – einer zu jeweils einem Zeitraum – gleichzeitig projiziert und entsprechende Wahrnehmungs-Schnittstellen auf Bild- und Tonebene herstellt, galten für die lineare Schnittfassung andere Paradigmen. Wesensbildend für beide Versionen ist das Spiel mit Formaten zwischen Dokument und Fiktion, doch während in der Multikanalarbeit die Gleichzeitigkeit der verschiedenen Ebenen im Raum den experimentellen Charakter stärkt, spielt die Langfilmvariante eher mit Brüchen in der Rezeptionsgewohnheit von Formaten wie dem sogenannten Dokudrama.

Über die unterschiedlichen Herausforderungen in der Montage beider Fassungen und über personale Aufgabenteilung und Ergänzungen im Montageprozess werden Künstler/Filmemacher Clemens von Wedemeyer und Editorin Janina Herhoffer praxisnah anhand von Filmausschnitten Aufschluss geben, über die Wahrnehmungsebene der beiden verschiedenen Versionen von Muster diskutieren sie mit Dr. Barbara Engelbach vom Museum Ludwig.

Tickets:
7,00 € | erm. 6,00 €

Weitere Informationen & Programm unter:
www.filmplus.de



Für diese Veranstaltung gibt es

3 Interessenten

Erfahrungsbericht schreiben
Melde dich an oder log dich ein und schreib dann deinen Erfahrungsbericht.
Erfahrungsberichte
Alle Erfahrungsberichte anzeigen
Schenke Deiner Freizeit mehr Erlebnisse mit TwoTickets.de. Denn TwoTickets.de ist der Stadtentdecker Club in Deutschland. Nicht nur Veranstaltungen im Filmforum NRW e.V. im Museum Ludwig in Köln, sondern auch für bundesweite Veranstaltungen werden Dir Freikarten von TwoTickets.de zur Verfügung gestellt. Egal, wo Du wohnst oder in welcher Stadt du Dich aufhältst - TwoTickets.de vertreibt Langeweile mit Freikarten für tolle Veranstaltungen.