Du nutzt eine alte Version von Internet Explorer, die von TwoTickets.de nicht mehr unterstützt wird. Einige Funktionen sind in dieser Version möglicherweise nicht wie gewünscht verfügbar.
Hier findest du aktuelle Versionen moderner und sicherer Browser.
OKOK
Runter vom Sofa, raus in die Stadt:

Erlebe im Kulturentdecker Club jeden Monat neue Veranstaltungen.

Anmelden, Interessen & Stadt festlegen und sofort Kultur entdecken Jetzt Mitglied werden

1x2 Freikarten

Interessant
Diese Veranstaltung auf deine Merkliste! Schon dabei? Kostenlos registrieren
22 Feb
Termin exportieren für: Outlook iCal Google
Klassisches Theater in Darms ...

Ungeheuer?

Theaterlabor INC.

Mi. 22.02.17 20:00 Uhr
Ungeheuer?

Ungeheuer? Erforschung des Ungeheuren anstatt eines Gesprächs über Bäume.

„Was sind das für Zeiten, wo ein Gespräch über Bäume fast ein Verbrechen ist“, schrieb Bertolt Brecht im Jahre 1939. Als wir unserem neuen inklusiven Theaterprojekt diesen Namen gaben, ahnten wir noch nicht wie „ungeheuer" gut er in unsere inzwischen mehr und mehr „ungeheuren" Zeiten passen sollte. So sind wir auf die Reise gegangen ins „Ungeheuerland".

Wir erforschten diesen Begriff aus den unterschiedlichsten Perspektiven: Fast jeder in unserem Ensemble hat eine ganz andere Vorstellung vom „Ungeheuer", manch einer vermutete das „Ungeheuer“ gar in sich selbst. Das war ziemlich überraschend und manchmal auch lustig. Um uns herum bemächtigen sich immer  mehr „ungeheuerliche“ Menschen der Macht über unsere scheinbar vernünftige Welt. Das war die „ungeheure“ Gemengelage, aus der dieses Stück Theater entstand.

Gemeinsam wollen wir ein theatrales Statement für Vielfalt in jeglicher Form abgeben in einer ungeheuren Zeit, in der diese Vielfalt vielen Menschen Angst zu machen scheint.

Mitwirkende:
Max Ackfeld, Jürgen Dreesenkamp, Kai Friedrichsen, Norma Gonzalez, Christel Heckwolf, Rainer Heckwolf, Martina Karch,Johannes C.Maier, Anna Preuß, Dennis Scharkopf, Heidi Seidl, Nadja Soukup , Justus Schultz

Theaterlabor INC:
Das Theaterlabor INC. ist ein Zusammenschluss von Schauspielerinnen und Schauspielern verschiedenen Alters mit und ohne Behinderung, die künstlerisch hochwertige Theaterarbeit leisten.
Seit 2012 ist die Lebenshilfe Dieburg fester Kooperationspartner. In dieser Kombination sind bereits folgende Stücke entstanden "Kafkas Brille", "Alles DADA" und "Exzesse des WIR Gefühls".

Besonderer Hinweis:
Am  09.02. 20 Uhr wird eine Gebärdendolmetscherin die Aufführung übersetzen!

Tickets:
15,30 €

Weitere Informationen unter:
www.theatermollerhaus.de

Pressetext und -foto mit Genehmigung von Theater Moller Haus. © liegen bei den Urhebern.

Für diese Veranstaltung gibt es

0 Interessenten

Erfahrungsbericht schreiben
Melde dich an oder log dich ein und schreib dann deinen Erfahrungsbericht.
Erfahrungsberichte

Aktueller EXTRA:Deal