Du nutzt eine alte Version von Internet Explorer, die von TwoTickets.de nicht mehr unterstützt wird. Einige Funktionen sind in dieser Version möglicherweise nicht wie gewünscht verfügbar.
Hier findest du aktuelle Versionen moderner und sicherer Browser.
OKOK
Runter vom Sofa.

Entdecke deine Stadt!

Klassische Konzerte in Berlin

Robin Ticciati

Symphoniekonzert

Mo. 12.02.18 20:00 Uhr

Termin exportieren für: Outlook iCal Google
Robin Ticciati

3x2 Freikarten
schon vergeben

Interessant
Diese Veranstaltung auf deine Merkliste!


Schon dabei?

Mitglied werden

Mit üppigen Orchesterwerken, in denen nicht nur Musikinstrumente, sondern auch Altmetall-Schlagwerk vom Schrottplatz zum Einsatz kommen – damit hatte der finnische Avantgardist Magnus Lindberg in den 1980er-Jahren seinen Durchbruch. Seine Devise damals: »Nur Extreme sind interessant.« Bis heute ist das Orchester das Hauptinstrument seiner Arbeit, auch wenn es nicht mehr ganz so wild zugeht. »Ich bin immer noch Avantgardist«, versichert Magnus Lindberg, »aber das heißt nicht, dass man mitten im Stück Bäume fällen muss oder so was.« Seine Komposition ›Chorale‹ (2001|02) bezieht sich auf den Choral ›Es ist genug‹ aus der Kantate ›O, Ewigkeit du Donnerwort‹ BWV 20 von Johann Sebastian Bach. In wirkungsvoll anwachsender Spannung schieben sich massive Klangschichten übereinander, die Bachs Choral mal deutlich hervorheben, mal überdecken. Lindberg holt den feierlichen, ernsthaft-mahnenden Ton des barocken Originals in die Gegenwart.

Mit seinen ›Sieben frühen Lieder‹ schrieb Alban Berg eine Liebeserklärung an die Sängerin Helene Nahowski, die er 1911 gegen den Widerstand ihrer Familie heiratete. Als Ausdruck seiner ersten schwärmerischen Liebe waren die Lieder zwischen 1905 und 1908 für Klavierbegleitung entstanden, bevor Berg sie 1928 orchestrierte. Mit schwelgerischem Tonfall gibt sich der Komponist seinen Gefühlen hin und legt ein klingendes Erinnerungsalbum an – von einer glücklichen Liebesgeschichte, die in nächtlicher Einsamkeit beginnt und in zweisamer Sommerfrische mündet. Dank ihrer glockenreinen Höhe und dem feinen Piano ist die Sopranistin Genia Kühmeier als Liebesbotin eine Idealbesetzung.

Mit seiner sechsten Symphonie hat Anton Bruckner neue Wege beschritten. Er selbst bezeichnete sie als seine »keckste Symphonie« – und das wohl nicht nur wegen des Wortspiels. Mäandernde harmonische Wendungen, komplizierte Rhythmen und motivische Kühnheiten lassen Bruckner als Avantgardisten zutage treten. Zugleich erscheint die Sechste in ruhig heiterer Abgeklärtheit und ist das erste Werk, das der ewig zweifelnde Komponist keiner weiteren Überarbeitung unterzog.

Programm:
Magnus Lindberg
›Chorale‹

Alban Berg
Sieben frühe Lieder für hohe Stimme und Orchester

Anton Bruckner
Symphonie Nr. 6 A-Dur

Mitwirkende:
Robin Ticciati
Genia Kühmeier Sopran
Deutsches Symphonie-Orchester Berlin

Ergänzende Angebote:
18.55 Uhr - Einführung mit Habakuk Traber

Tickets:
ab 20,00 €

Weitere Informationen unter:
www.dso-berlin.de



Für diese Veranstaltung gibt es

51 Interessenten

Erfahrungsbericht schreiben
Melde dich an oder log dich ein und schreib dann deinen Erfahrungsbericht.
Erfahrungsberichte
Alle Erfahrungsberichte anzeigen

Aktueller EXTRA:Deal

  • Berlin: "Widerstände und Freiheiten" im Estrel Hotel

    Berlin: "Widerstände und Freiheiten" im Estrel Hotel

    am 31.01.2021 um 16:00 Uhr

    • Nur: 37,90 €
    • Statt: 49,00 €
    • Du sparst bis zu
    Große Empfehlung: Zum 250. Geburtstag des Komponisten Ludwig van Beethoven präsentieren die Berliner Symphoniker seine Sinfonie Nr. 3 "Eroica".
    /EXTRA-Deals/berlin-widerstande-und-freiheiten-im-estrel-hotel/
    37,90 €
    Weiterlesen und kaufen
    Pressetext und -Foto mit Genehmigung des Veranstalters. © liegen bei den Urhebern.
Schenke Deiner Freizeit mehr Erlebnisse mit TwoTickets.de. Denn TwoTickets.de ist der Stadtentdecker Club in Deutschland. Nicht nur Veranstaltungen in der Berliner Philharmonie - Großer Saal in Berlin, sondern auch für bundesweite Veranstaltungen werden Dir Freikarten von TwoTickets.de zur Verfügung gestellt. Egal, wo Du wohnst oder in welcher Stadt du Dich aufhältst - TwoTickets.de vertreibt Langeweile mit Freikarten für tolle Veranstaltungen.